kammermusiksaal2
Freitag, 9. November 2018, 20.00 Uhr *
Bartholdy Quintett
bartholdy quintett
© Irène Zandel

Mozart war es einmal mehr, der die traditionelle Grenze eines reinen Kammermusikensembles, wie es das Streichquartett zu seiner Zeit noch repräsentierte, mit der genialen Hinzufügung eines einzigen Instruments überschritt: mit seiner Etablierung der Gattung des Streichquintetts zu einer neuen Formation mit fast schon symphonischen Anklängen.

Das Bartholdy Quintett, hierfür prominent besetzt mit Ulf Schneider und Anke Dill (Violinen), Volker Jacobsen und Barbara Westphal (Viola) sowie Gustav Rivinius (Violoncello), erarbeitet seit seiner Gründung 2009 konsequent diese besonders schöne kammermusikalische Form und präsentiert bei seinem Konzertabend drei Meisterwerke dieses Genres:

Wolfgang Amadeus Mozart, Streichquintett c-Moll KV 406
Alexander von Zemlinsky, Zwei Sätze für Streichquintett d-Moll
Felix Mendelssohn Bartholdy, Streichquintett A-Dur op. 18

Sendung auf SWR2 am Samstag, 1. Dezember 2018, ab 20.03 Uhr, und anschließend vier Wochen lang zum Nachhören online auf swr2.de/musik.

Back to Top