kammermusiksaal2
Freitag, 18. Januar 2019, 20.00 Uhr *
Busch Trio London
busch trio 2
© Alexander Popelier

Das 2012 gegründete, in London residierende und nach dem legendären deutsch-schweizerischen Geiger Adolf Busch benannte junge Klaviertrio zählt bereits zu den führenden Kammermusikensembles in Großbritannien. Denn das, was den holländischen Geiger Mathieu van Bellen (der Buschs berühmte Guadagnini-Violine von 1783 spielt) und die beiden israelischen Brüder, den Cellisten Ori und den Pianisten Omri Epstein musikalisch charakterisiert und verbindet, ist ihr betörender Klang und ihre gemeinsame Leidenschaft für Kammermusik.

Bei seinem Bruchsaler Schlosskonzert wird das Trio in der Präsentation von drei Perlen der Klaviertrioliteratur seine viel gerühmte „unbeschreibliche Ausdruckskraft“ einsetzen:

Franz Schubert, Adagio Es-Dur „Notturno“ D 897
Ludwig van Beethoven, Klaviertrio Es-Dur op. 70/2
Antonin Dvořák, Klaviertrio „Dumky“ e-Moll op. 90

Back to Top